Wir laden ein: Weinbergswanderung am Sonntag, 24. April 2022


Auch in 2022 wird unsere seit vielen Jahren beliebte, geführte Wanderung durch die sommerlichen Weinberge stattfinden:

Thomas Harteneck wandert mit Ihnen entlang blühender Weingärten mit herrlichen Ausblicken von Bad Bellingen nach Schliengen und Picknick in den Reben. Erleben Sie die Natur aus dem Blick des Winzers und lernen Sie unsere biodynamische Wirtschaftsweise kennen. Nach einer Kellerführung degustieren und genießen Sie Demeter-Weine von höchster Qualität.

Treffpunkt: 11 Uhr Rathaus Bad Bellingen, Ende der Veranstaltung: ca. 17 Uhr
Es fahren passende Züge von Freiburg oder und Basel aus nach Bad Bellingen oder Schliengen und zurück.

Kostenbeitrag: 34 Euro pro Person.
Anmeldung bis Freitag, 15.4.2021. unter info@weingut-harteneck.de Die Anmeldung ist gültig nach Zahlungseingang auf das Konto bei der Volksbank Dreiländereck
DE11 6839 0000 0001 2513 84 Stichwort: Weinerlebniswanderung 22.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Plätze werden nach der Reihenfolge der gültigen Anmeldungen vergeben.

Die Veranstaltung wird bei jedem Wetter und corona-konform stattfinden. Sollte sie dennoch abgesagt werden müssen, erhalten Sie einen Gutschein für Ihre Weinauswahl.

Wir freuen uns auf Sie!

We are hiring!

Neues Jahr, neue Pläne, neue Arbeitsstelle?

#teamharteneck sucht Unterstützung in den Bereichen

– Verwaltung / Logistik

– Marketing / Vertrieb

und bietet ab März Praktikantenstellen an.

Mehr Infos per Mail: info@weingut-harteneck.de

Unser vegetarisches Weihnachtsmenu Vorspeise: Warmer Rote Bete Flan an Meerrettichschaum

von unserer Freundin Elke Adam-Eckert

Warmer Rote Bete Flan

für 4 Personen als Vorspeise

Weinempfehlung: Rosé Saignée fruchtig

300 g Rote Bete
2 EL Crème fraîche
1 Ei
1 TL Zitronensaft
etwas Kräutersalz, Pfeffer
etwas Butter oder Öl

Den Backofen auf 160° C vorheizen. Die Rote Bete schälen, in kleine Würfel schneiden und in 15 – 20 Minuten in wenig gesalzenem Wasser garen. Die gegarten Rote Bete (ohne Garflüssigkeit !) mit der Crème fraîche und dem Ei im Mixer pürieren und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzig abschmecken. Danach 4 feuerfeste Tassen oder Förmchen mit Butter oder Öl ausfetten und die Masse hineinfüllen. Alles im heißen Wasserbad (Gratinform mit heißem Wasser füllen) im Backofen 35 bis 45 Minuten garen. Den Flan nach einer kurzen Ruhezeit mit einem Messer aus der Form lösen, auf Teller stürzen und den Meerrettichschaum dazu servieren.

Meerrettichschaum

120 ml Sahne, geschlagen
1 TL – 1 EL Meerrettich aus dem Glas oder frischer geriebener Meerrettich
etwas Salz
etwas Abrieb von einer Zitrone
Garnitur: Rettichsprossen, karamellisierte Walnusskerne

Tipp: Der Flan kann wunderbar am Vortag zubereitet werden. Dann belassen Sie ihn bitte zunächst in den Förmchen. Servieren Sie ihn an ein paar Salatblättern Ihrer Wahl.

Hauptgang: Duftreis mit Mangold und Räuchertofu an Orangen-Curry-Sauce

von unserer Freundin Elke Adam-Eckert

Duftreis mit Mangold und Räuchertofu an Orangen-Curry-Sauce

(für 4 Personen)

Weinempfehlung: Gigemantel Weißburgunder

50 g Zwiebeln, fein gewürfelt
1 EL Öl, nativ
100 g Karotten, in feinen Scheiben
500 g Mangold, fein geschnitten
½ TL Currypulver, mild
1 EL Apfeldicksaft oder Honig
2 EL Maisvollkornmehl, fein
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch (oder Mandelmilch)
50 ml Sahne
100 ml Orangensaft sowie Orangenabrieb von 1 Orange
Steinsalz
Pfeffer, schwarz gemahlen
200 g Räuchertofu, fein gewürfelt

Zwiebelwürfel im Öl anschwitzen. Karottenscheiben und Mangoldstreifen sowie die fein geschnittenen Stile des Mangolds zufügen. Curry, Apfeldicksaft und Maismehl ebenfalls zufügen, alles vermengen, kurz anrösten und mit Gemüsebrühe und Milch aufgießen. Solange köcheln lassen bis das Gemüse den für Sie persönlich gewünschten „Biss“ hat (ca. 7-10 Minuten). Anschließend mit Sahne, Orangensaft, Orangenabrieb, den Würzzutaten und Räuchertofu-Würfeln verfeinern und mit Basmatireis servieren.

 

Dessert: Apfeltrifle mit Haferkrokant

von unserer Freundin Elke Adam-Eckert

Apfel-Trifle

(für 4 Portionen)

Weinempfehlung: Gutedel feinherb

500 g Äpfel, geachtelt
50 ml Wasser
1 Prise Zimt
200 g Quark, 20 % Fett i.Tr.
150 g Joghurt
2 EL Rohrohrzucker
1 TL Vanillezucker oder 1 Msp Naturvanille
etwas abgeriebene Zitronenschale

8 Vollkornbutterkekse, zerbröselt (oder andere Kekse)

Äpfel mit Schale waschen, in Achtel schneiden und dann in Scheibchen schneiden. In einen Topf geben, 50 ml Wasser und eine Prise Zimt zufügen. Cirka 10 Minuten dünsten, zwischendurch immer mal umrühren. Quark, Joghurt, Zitronenschale, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät glatt rühren. In Portionsgläsern oder einer Glasschüssel erst die Keksbrösel, dann die Apfelstücke und die Quark-Joghurtcrème einschichten. Mit Haferkrokant garnieren.

Haferkrokant

2 EL Zucker
10 g Butter
40 g Haferflocken, Feinblatt

Den Zucker in einer großen Pfanne karamellisieren. Die Butter und die Haferflocken zufügen und alles vorsichtig verrühren. Wenn die Haferflocken etwas gebräunt sind, ist das Krokant fertig. Das Haferkrokant auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen. Anschließend eventuell etwas kleiner brechen.

Tipp: Das Haferkrokant ist wunderbar als Ergänzung für Ihr Frühstücksmüsli. Auch dieses Rezept kann wunderbar in seinen Einzelteilen vorbereitet werden. Die Schichtung sollte jedoch am Tag des Verzehrs erfolgen.