Quelle: Demeter.de

Rezept des Monats Februar – Crémantschaumsüppchen mit Blutorange und karamellisierten Möhrchen

Zutaten für 4 Personen
  • 60 g Butter, davon die Hälfte kalt und in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Schalotten, geschält und in feine Würfel geschnitten
  • 2 mittelgroße Möhren, ca. 200 g, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 1 TL Puderzucker
  • Saft von 1 Blutorange
  • ¼ l Crémant Brut hier bestellen…
  • 700 ml selbst gemachte Geflügelbrühe, wahlweise Geflügelfond aus dem Glas
  • 100 g Sahne
  • Fleur de Sel
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • Zesten von ½ Blutorange
Zubereitung

Die nicht in kleine Stücke geschnittene Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen, die Schalotten zugeben und unter Rühren in 1–2 Minuten glasig dünsten und die Hitze reduzieren. Die Möhren unterrühren, den Puderzucker darüber stäuben. Das Ganze unter mehrmaligem Umrühren 1–2 Minuten dünsten, mit dem Blutorangensaft ablöschen. Den Saft bei niedriger Hitze leicht reduzieren, dabei immer wieder umrühren. Mit Cremant aufgießen und die Hitze auf mittlere Flamme erhöhen. Bei geöffnetem Deckel 3–4 Minuten köcheln lassen, danach mit der Geflügelbrühe aufgießen. Die Suppe einmal aufkochen, dann auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Anschließend die Suppe pürieren. In die noch heiße Suppe stückchenweise die kalte Butter geben und mit einem Schneebesen unterziehen. Die Suppe mit geschlossenem Deckel beiseite stellen.

Die Sahne mit einem Rührgerät halbfest schlagen, in die Suppe geben und vorsichtig unterrühren. Mit Fleur de Sel und weißem Pfeffer abschmecken. Zum Anrichten die Suppe in festliche Teller füllen und mit Blutorangen-Zesten garnieren.

Quelle: Demeter

Wir sind auf der Regio in Lörrach

Halle 2 Stand

Wir sind auf der Millesime Bio in Montpellier!

Sie finden uns in der Halle B1 am Stand 36
Veranstaltungen

Veranstaltungen 2019

Liebe Kunden, fleissig sind wir schon mit der Planung unsere Veranstaltungen für 2019 beschäftigt.

Hier nun ein erster Ausblick:

27.-30.1. Millesime Bio -Montpellier

16.-24.3. Regiomesse Lörrach

25.-28.4 Slowfoodmesse Stuttgart

30.5.-2.6. Ecofoire Colmar

1.-2.6 Markgräfler Weinpromenade

Quelle: www.alnatura.de

Rezept des Monats Januar – Rote-Beete-Kokos-Suppe

Passend zu unserem 2017er Spätburgunder halbtrocken

hier gehts zum Wein

Zutaten für 4 Personen

Für 4 Personen

  • 500 g Rote Bete
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stück frischer ­Ingwer (ca. 4 cm)
  • 1 unbehandelte Bio-Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • Etwas Zimt
  • Meersalz, Pfeffer
  • frische Kräuter zum Garnieren (z. B. Koriander)

Zubereitung

Rote Bete schälen und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und reiben. Orange heiß waschen und abtrocknen. Die Hälfte der Orangenschale dünn abreiben und den Saft der ganzen Frucht auspressen.

Rote Bete und Frühlingszwiebeln in etwas Öl andünsten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Ingwer, Orangensaft und -schale zufügen und zugedeckt 20–25 min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.

Suppe mit frischen Kräutern garniert, servieren. Guten Appetit!

Quelle: Alnatura.de